Shifaa Medical Service 
 
 


Home
Über uns
Unsere Dienste
Touristische Dienste
Medizinische Geräte

Freiburg und der Schwarzwald

Zürich
Strassburg

Krankenhäuser

Hotels

 Kontakt

  

 

 

 

 

 

       

           

Der Schwarzwald ist ein dicht bewaldetes Mittelgebirge in Südwestdeutschland. Er erstreckt sich in Nord-Süd-Richtung parallel zur oberrheinischen Tiefebene etwa vom Südrand bis zur Mitte des Bundeslandes Baden-Württemberg. Höchster Berg ist der Feldberg mit 1493 m Höhe ü.NN ). Im Bereich des südlichen Schwarzwaldes wurde der 333 Tausend ha grosse Naturpark Südschwarzwald eingerichtet. Er ist der grösste Naturpark Deutschlands.

 


Sehenswert sind die Stadtbilder der am westlichen Rande des Schwarzwalds gelegenen Freiburg und Baden-Baden, sowie die kleineren Orte Gengenbach und Staufen. Erstaunlich prächtig ausgestattete Klosterkirchen findet man etwa in Sankt Blasien, Sankt Trudpert, St. Peter und St. Märgen.

            


Bekannt ist der Schwarzwald für seine Thermalquellen (etwa in Baden-Baden, Bad Krozingen, Badenweiler oder Bad Bellingen), die typischen Bauernhäuser, die Schwarzwälder Kirschtorte, den Bollenhut und natürlich die Kuckucksuhr.

        


Als Aussichtsberge bieten sich neben dem Feldberg vor allem der Belchen, der Kandel und der Schauinsland an. Touristisches Ausflugs- und Erholungsziel ist der Titisee und der Schluchsee. Aber auch die Wutachschlucht und der höchste Wasserfall Deutschlands in Triberg werden häufig besucht. Auch das Murgtal (http://www.bad-bad.de/umgeb/murgtal.htm) wird touristisch sehr frequentiert.Im Schwarzwald finden sich sehr schöne Wanderwege, darunter der berühmte Westweg und der Querweg Freiburg - Bodensee , der durch die wildromantische Wutachschlucht führt.Auch mehrere touristisch interessante Straßen wie die Schwarzwaldhochstraße (B 500) oder die Deutsche Uhrenstraße führen zu reizvollen Zielen in dem Schwarzwald.‏

                                        


Neben dem gigantischen Europapark Rust gibt es auch noch einige andere Freizeitparks.
Klein aber fein - wer dem Trubel entfliehen möchte, findet hier eine prächtige Alternative
                         


       



Freiburg im Breisgau

 

Freiburg im Breisgau ist nach Stuttgart , Mannheim und Karlsruhe die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg und südlichste Großstadt Deutschlands . Sie ist Universitätsstadt und Sitz eines katholischen Erzbischofs . Freiburgs reizvolle Altstadt ist Ziel von jährlich über drei Millionen Besuchern.

Zur Frage: Welches ist die schönste Stadt von Europas?

Hier kann man mit gutem Gewissen sagen, Freiburg zählt zu einer der schönsten Städte Europas.

Freiburg im Breisgau liegt etwa

600km von Wien > Österreich
700km von Berlin > Deutschland
1.500km von Stockholm > Südschweden
400km von Orléans > Frankreich
400km von Niza > Südfrankreich und
900km von Rom > Italien> entfernt.

Also im Herzen von Europa...

Regional liegt Freiburg im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich (ca. 20km) und der Schweiz (ca. 50km).
Auf einer Fläche von ca. 150 Quadratkilometer wohnen heute ca. 200.000 Einwohner.
Zu der Lage an einer wichtigen Ost-West-Verbindung durchs Höllental ist in diesem Jahrhundert auch verstärkt eine Nord-Süd-Trasse, die Nordeuropa mit der Schweiz und mit Südeuropa verbindet, gekommen.

Doch diese zentrale Lage ist nicht der einzige Vorteil, den Freiburg zu bieten hat:

  • Freiburg hat eine faszinierende Altstadt.
  • Es gibt ein sehr gutes Nahverkehrs- und Radwegenetz.
  • Freiburg ist eine Stadt im Grünen. Von keinem Punkt der Stadt braucht man mit dem Fahrrad länger als zehn Minuten, bis man sich mitten in der Natur befindet, außerdem gibt es so gut wie keine Luftverschmutzende Industrien.
  • Mit ca. 2.000 Stunden Sonnenschein im Jahr gehört Freiburg zu den sonnigsten und damit wärmsten Städten in Deutschland. Man sangt aus diesem Grund, der Breisgau liegt in der "Toscana Deutschlands".
  • Freiburgs Münster und die Universität sind weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt.
  • Der gemütliche Flair in der Innenstadt wird von einer ausgedehnten Fußgängerzone geschützt. Diese Fußgängerzone wurde als eine der ersten in Deutschland eingeführt.

 

Wenn Freiburg auch nicht Hauptstadt Europas ist, so lohnt sich ein Besuch doch allemal.

 

                                                    Schwabentor im gemütlichen Teil von Freiburg

 

Sehr alte Wirtschaften, liebevoll restauriert, in Freiburgs "Gässle" (Schusterstrasse)

 

Musikkapelle aus dem südlichen Schwarzwald 

 

 

 

 

Baden in natürlichem Wasser gehört zu den ältesten Heilbehandlungsformen der Menschheit. Die Wirkungsfaktoren sind inzwischen physikalisch und chemisch analysiert, die wissenschaftliche Medizin kann die Wirkungen auf Gesunde und die therapeutische Wirksamkeit auf Kranke messen. Die Wassertemperatur, der Wasserdruck, der Wasserauftrieb (Schwerelosigkeit), der Wasserwiderstand und die chemischen Inhaltsstoffe wie Mineralien und Gase sind die Wirkungsfaktoren des Wassers. Die Qualität der Heilwässer ist in Deutschland seit 1892 gesetzlich festgeschrieben: Sie müssen Krankheiten lindern.

 

Das Bad Krozinger Thermalwasser (16 Km von Freiburg entfernt) ist genauer gesagt ein fluoridhaltiger „Calcium-Natrium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Thermalsäuerling“. Neben einer Temperatur von 39,4° C und einem Mineraliengehalt von über 4.000 mg pro Liter haben die Quellen mit 2.200 mg pro Liter eine der höchsten Kohlensäure Konzentrationen in Europa. Das Mineral-Thermalwasser wirkt entspannend und regenerierend und regt darüber hinaus die Durchblutung an. Die Heilwirkung geht im wesentlichen von der feinperligen Kohlensäure aus, die durch die Haut unmittelbar auf die Blutgefäße und Nerven wirkt. Aus diesen Heilwirkungen ergeben sich Heilanzeigen bei Muskel- und Gelenkserkrankungen, Nervenleiden, Überlastung, Atemwegserkrankungen, Bluthochdruck und Durchblutungsstörungen.

    

                   

 

                                     

 

         

 

 

 

SIT, spezifische Immuntherapie, Navigation Seitenanfang